Bibliothekspreis

Der Bibliothekspreis wird von der VGH-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Niedersachsen e.V. im Deutschen Bibliotheksverband jährlich vergeben.

Der Preisträger wird auf Jury-Vorschlag benannt. Ausgezeichnet werden einzelne außergewöhnliche Leistungen in unterschiedlichen Bereichen der Bibliotheksarbeit. Damit soll die Bedeutung von Bibliotheken für die Gesellschaft hervorgehoben werden.

Der Bibliothekspreis der VGH-Stiftung ist mit 5.000 Euro dotiert, mit ihm sollen Projekte der Bibliothek unterstützt werden.

Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Thiem
Referentin für Kinder- und Jugendprojekte

Tel: 0511/3603 - 412
Fax: 0511/3603 - 1412

Vergabeverfahren

Wie wird der Bibliothekspreis vergeben?

VGH-Buecher-2

Jury

Diese Jury entscheidet über die Vergabe des Bibliothekspreises.

VGH-Buecher-1

Preisträger 2016

Die Gewinnerbibliothek ist die Gefangenenbibliothek in der JVA Bremen.

VGH-Buecher-3