Zurück zur Übersicht

Bildende Kunst in neuer Dimension: Die Digitale Herbstausstellung

Die 56 jungen „Kuratorinnen“ und „Kuratoren“ entwickelten mit Hilfe einer Software einen virtuellen Rundgang durch ihre eigens gestaltete Ausstellung, in der sie ihre Lieblingsbilder positioniert hatten. Die „Digitale Herbstausstellung“ konnte über den gesamten Zeitraum der 88. Herbstausstellung über eine VR-Brille im Foyer des Kunstvereins entdeckt werden.  

Als innovatives Kunstvermittlungsprojekt wurde die Digitale Herbstausstellung zudem vom 6. bis 8. Mai auf der re:publica 2019, Europas größter Digitalkonferenz, ausgestellt.

Das Vermittlungsprojekt wurde unter anderem von der VGH-Stiftung, der VGH Regionaldirektion Hannover/ Hildesheim und der Calenberg-Grubenhagenschen Landschaft gefördert.