17.05.2019

Nie mehr allein – SoMA Regionaltreffen

Mit 72 Personen waren am 27. April deutlich mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Familien zum SoMA Regionaltreffen 2019 Niedersachsen/NRW in der Jugendherberge Mardorf erschienen, als die Organisatoren im Vorfeld erwartet hatten. Unabhängig von der ...

Mit 72 Personen waren am 27. April deutlich mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Familien zum SoMA Regionaltreffen 2019 Niedersachsen/NRW in der Jugendherberge Mardorf erschienen, als die Organisatoren im Vorfeld erwartet hatten. Unabhängig von der kalten und verregneten Wetterlage stellte sich das Treffen als äußerst erfolgreich für alle Beteiligten heraus: Kinder töpferten und spielten gemeinsam mit Betreuern, Jugendliche besuchten unter Aufsicht den hinter der Jugendherberge aufgebauten Kletterpark und überraschten mit ihrem großen ...

Mildtätigkeit

Es geht um nichts weniger als Würde und gesellschaftliche Teilhabe. Um moralische Grundprinzipien, die wir meist unter der Bezeichnung „menschlich“ subsumieren – Toleranz und Achtung vor den Mitmenschen, Solidarität und Hilfsbereitschaft. Unsere Fördertätigkeiten in der Mildtätigkeit lassen sich grob in drei Kategorien fassen: in Prävention, Integration und Sterbebegleitung. Präventivprojekte, ob in der Schulden- und Suizidprävention oder der Verhinderung anderer Existenz bedrohender Gefahren, sollen sensibilisieren, Probleme aufzeigen und bereits vor einer möglichen Eskalation Hilfestellung bieten. Die Integration von gesellschaftlich Benachteiligten ist das Fundament eines funktionierenden Miteinanders und somit ebenso Basis sozialer Stiftungsarbeit. Mit würdevollem Leben ist auch ein Sterben in Würde Verfassungsgrundsatz. Mit unserer Förderung von Hospizprojekten möchten wir auch in diesem Bereich einen Beitrag leisten.

Mildtätigkeit

Es geht um nichts weniger als Würde und gesellschaftliche Teilhabe. Um moralische Grundprinzipien, die wir meist unter der Bezeichnung „menschlich“ subsumieren – Toleranz und Achtung vor den ...

Ihr Projekt

Bei unserer Förderung sind uns regionale oder überregionale Bedeutung, Beispielcharakter und eine nachhaltige Ausrichtung wichtig: Wenn Ihr Projekt diese Kriterien erfüllt, dann stellen Sie gleich Ihren Förderantrag.

Ansprechpartner

Dr. Arne Butt

Tel: 0511 / 3603 - 491
Fax: 0511 / 3603 - 1491

01.12.2017

Die Hannöversche Tafel

Es gibt Lebensmittel im Überfluss, die täglich aus der Produktion oder aus dem Handel entsorgt werden. Gründe hierfür können Überproduktion, fehlerhafte Beschriftung und Farbgebung, Verpackungsfehler oder das nahende Mindesthaltbarkeitsdatum sein. Der Verein Hannöversche Tafel wurde 1999 zur Unterstützung der Bedürftigen Hannovers gegründet, die nicht in der Lage sind, aus eigener Kraft ausreichend für die Lebensmittel ihres ...

23.12.2018

Solidarität mit Frauen in Not

Mikroplastiken aus Duschgels geraten ins Grundwasser und führen zu belasteten Fischbeständen, die wiederum als Nahrung auf unserem Teller landen. Kurzum: Was wir der Umwelt an Schadstoffen zufügen, trifft letztendlich uns. Der Kreislauf soll zeigen, dass unsere Kaufentscheidungen Umwelt und Gesundheit beeinflussen – er ist Teil der ...

15.12.2017

Ein Lebensraum

Der Herbergsverein Wohnen und Leben e. V. hat in der Gemeinde Bardowick mehrere Wohnungen ausgebaut, um sozial Benachteiligten bei der Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu ...