Über uns

Die VGH-Stiftung fördert im Geschäftsgebiet der VGH Versicherungen Projekte in den Bereichen Denkmalpflege, Literatur, Bildende Kunst, Museumspädagogik, Wissenschaft und Mildtätigkeit. Das Stiftungskapital beträgt rund 34,3 Mio. Euro. Die VGH-Stiftung bietet sich über eine finanzielle Unterstützung von Projekten hinaus durch Knowhow, Vermittlungskompetenz und inhaltliche Beratung als verlässliche Partnerin an – jedem Förderbereich ist eine fachkundige Experten oder ein fachkundiger Experte zugeordnet.

Die Arbeit der VGH-Stiftung ist geprägt durch Bürgernähe, regionale Verbundenheit, Mitverantwortung für das Gemeinwesen, Mitwirkung bei der regionalen Entwicklung und Profilbildung, nachhaltige Förderung, Vernetzung mit Regionaldirektionen der VGH Versicherungen, Historischen Landschaften und Partnern.

Hier können Sie unseren letzten Jahresbericht herunterladen.

Geschichte

Im Jahr 1957 schlossen sich die beiden traditionsreichsten Versicherungen in Niedersachsen, die Landschaftliche Brandkasse Hannover von 1750 und die 1918 gegründete Provinzial Lebensversicherung Hannover zu den VGH Versicherungen zusammen.

Heute ist die VGH der größte regionale Versicherer im Land. Rund 4.600 Mitarbeiter sind direkt oder indirekt für den regionalen Marktführer tätig, darunter etwa 500 selbstständige Versicherungskaufleute und ihre Mitarbeiter. Gemeinsam mit ihren Vertriebspartnern, den Sparkassen, bildet sie ein landesweit flächendeckendes Servicenetz. Mit ihrer gemeinwohlorientierten Ausrichtung trägt die VGH seit jeher ihrer Rolle als niedersächsisches Unternehmen mit großer Verbundenheit zur Region Rechnung.

Im Jahr 2000 nahmen die VGH Versicherungen das 250-jährige Jubiläum der Landschaftlichen Brandkasse zum Anlass, den Gemeinwohlgedanken noch einen Schritt weiter zu denken und einen Dank an das Land zurückzugeben: Die VGH-Stiftung wurde als private Stiftung bürgerlichen Rechts gegründet.

Anfahrt

Und hier finden Sie uns vor Ort: